Aufbruch zur Macht: Günter Nooke